MAG Seefahrtschule online Kurs Motorenkunde: Motorkunde 2 Takt  Motoren; Bootsführerschein Küstenpatent Boat Skipper für Motorboote, Motoryachten & Segelyachten

 
MAG Seefahrtschule online Ergänzung zum Kurs
MAG Seefahrtschule

Der 2-Takt-Motor

In Verbrennungsmotoren wird die durch Verbrennung ( z.B. von Benzin oder Diesel ) freiwerdende innere Energie teilweise in mechanische Energie umgesetzt.
Der Zweitaktmotor findet meistens als Außenbordmotor Verwendung

Aussenbordmotor / 2 Takt Benzin: Als Kraftstoff benötigt er ein Gemisch aus Benzin und Motoröl.
Letzteres dient zur Schmierung des Kolbens und der Kurbelwelle.
Es gibt aber auch 2 Takt Diesel Motore als Grossmotoren auf Schiffen (oder Lokomotiven).

Jeder 2.Takt ist ein Arbeitstakt - Ventile fehlen. 

Prinzip der Wirkungsweise des Zweitakt - Benzin - Motors

2 Takt Motor

1.Takt
Das komprimierte Benzin-Luft-Gemisch wird durch eine Zündkerze gezündet und dadurch der Kolben nach unten gedrückt. Dabei verschließt der Kolben den Einlass Schlitz. Jetzt wird das Gemisch im Kurbelgehäuse vorverdichtet ( leicht komprimiert ). Kurz vor dem unteren Totpunkt werden der Überströmkanal und der Auslass Schlitz freigegeben. Da das Gemisch im Kurbelgehäuse unter Druck steht, werden die Verbrennungsgase aus dem Zylinder gedrückt und entweichen - der Zylinder wird mit dem Gemisch gefüllt.
Zündkerze (siehe Bild rechts)Zündkerze (siehe Bild rechts)
2. Takt
Der Kolben bewegt sich wieder nach oben. Der Überströmkanal und der Auslass Schlitz werden wieder verschlossen, das Gemisch im Zylinder wird komprimiert. Gleichzeitig wird im im Kurbelgehäuse frisches Benzin-Luft-Gemisch angesaugt.
Durch eine Kurbelwelle wird die Auf- und Abbewegung in eine Drehbewegung umgesetzt.

 

Animierte
Beschreibung & Funktion eines 
2 Takt Benzin Motors

 

 

zurück zur Übersicht