MAG Seefahrtschule: AGB und Stornobedingungen zur Buchung von Prüfungen und Kursen zum Erwerb kroatischer Bootsfuehrerscheine, Küstenpatente, Boat Skipper A & B, Yachtführerschein, Yachtmaster und UKW Seefunk Funkerzeugnissen

Mittelmeer Adria Gesellschaft - MAG Seefahrtschule zur Mobilgeräte Version wechseln > MAG Seefahrtschule AGB

MAG Seefahrtschule

AGB

allgemeine Geschäftsbedingungen, besondere Bedingungen und Stornogebühren für Seefahrtslehrgänge

AGB

allgemeine Geschäftsbedingungen, besondere Bedingungen und Stornogebühren für Seefahrtslehrgänge

gültig für die Buchung von Prüfungen, Kursen & Lehrgängen
Küstenpatent
Boat Skipper B Boots- und Yachtführerschein
Boat Skipper A Bootsführerschein
Funkkurse & Funkzusatzkurse
ausgenommen ergänzende oder abweichende Bedingungen sind beim jeweiligen Kurs angeführt

 


Buchung des Basispakets
Fernstudium - Selbststudium - Heimstudium
inklusive
 organisierter & deutschsprachig betreuter Prüfung

Der Fernkurs ist täglich antretbar und der Zugang zum Onlinekurs E-Learning ist mindestens bis zu dem von Ihnen gewählten Prüfungstermin zeitlich unbeschränkt.

Nach Eingang der Zahlung vom Kunden bzw. Kandidaten erhält dieser den Link zum Download der Lernunterlagen sowie den Link zu den online Kursen.
Der Link ist auf die Dauer der Ausbildung, bis zur Ablegung der Prüfung, gültig.

Der Prüfungstermin muss im Ausmaß eines Kalenderjahres ab Buchungsdatum liegen
und sollte spätestens 4 Wochen vor dem vom Kandidaten gewünschten Termin angefragt werden.

Bei uns sind ALLE amtlichen Gebühren (Prüfungsgebühren, Stempelmarke, Anmeldung mit Anmeldeformular) im Preis
des Basispakets und des SUPERIOR Pakets - smart & easy bereits inklusive.
Anreise und Unterkunft ist im Preis nicht inkludiert.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen Rechnung mit Kontonummer.
Nach Zahlungseingang erhalten Sie Link zur online Vorbereitung und alle Formulare und Anmeldeinformationen zur Prüfung.

Grundlage sind die Gebühren und Prüfungstaxen Stand Oktober 2017
Preisänderungen im Falle staatlicher Erhöhungen der Prüfungstaxen, Prüfungsgebühren oder Stempelmarken
im Ausmaß der Preiserhöhung zum Preis zum Zeitpunkt der Angebotserstellung vorbehalten.
Diese staatlichen Preiserhöhungen müssen auch nach Buchung vom Kandidaten beglichen werden,
da die Wahl des Prüfungstermins vom Kandidaten nach Buchung getroffen werden kann


Besondere Stornobedingungen Prüfungen

gültig für Kandidaten zur Ablegung von amtlichen Prüfungen in einem Hafenamt.

Der Antragsteller ist für die rechtzeitige und nach Form und Umfang korrekte Abgabe oder Zusendung
aller zur Anmeldung einer Prüfung geforderten Dokumente und Passfotos selbst verantwortlich.
Die MAG Seefahrtschule teilt dem Kandidaten rechtzeitig Form und Umfang der zur Anmeldung benötigten Unterlagen mit.
Die Form und der Umfang der geforderten Dokumente ist amtlich vorgeschrieben und nicht verhandelbar.

Nach Zusendung der Lernunterlagen und Überweisung der Prüfungsgebühren beträgt die Stornogebühr
generell und ausnahmslos  100 % des Paketpreises des gebuchten Befähigungszeugnisses
allerdings behält die Prüfungsgebühr Gültigkeit und kann für einen anderen Prüfungstermin umgebucht werden.

Eine Rückzahlung der eingezahlten Prüfungsgebühren
ist aufgrund der Bestimmungen des kroatischen Ministeriums für Seefahrt und des Hafenamtes Rijeka nicht möglich
und gilt somit als vertraglich vereinbart, weiters ist eine Namensänderung zu einem einbezahlten Betrag nicht möglich.
eine Terminverschiebung von Prüfungsterminen ist möglich.

Die Dauer der Gültigkeit ist von den amtlichen Gebühren abhängig
bei Gebührenerhöhung durch den kroatischen Staat kann eine Nachforderung im Ausmaß der Gebühren, der Überweisungsspesen und Bearbeitungsgebühren fällig werden.

Für alle Rücküberweisungen einbezahlter Beträge, unabhängig vom Zweck der Rückzahlung, werden Euro 25,-- verrechnet.

Der Kandidat muss die zur Anmeldung vorgeschriebenen Dokumente in der vorgeschriebenen Form und Umfang und im vorgeschriebenen Zeitraum senden.
Ein Verstoß gegen eine der Punkte kann dazu führen, dass die Unterlagen zur Anmeldung der amtlichen Prüfung nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen kann
und das Verschulden geht somit zu Lasten des Kandidaten.
Ein kostenloser Prüfungsrücktritt durch den Kandidaten ist aufgrund fehlerhafter oder unvollständiger Zusendung der zur Anmeldung der Prüfung vorgeschriebenen Unterlagen daher nicht möglich.

Sollte der Kandidat erforderliche Unterlagen wie einen amtlichen Ausweis (Reisepass, Personalausweis - KEIN Führerschein) bei der Prüfung nicht vorlegen können
oder die Identitätsdokumente welche zur Anmeldung der Prüfung vom Kandidaten eingereicht wurde bei der Prüfung im Original nicht vorweisen können
kann das Hafenamt die Abnahme der Prüfung ablehnen oder es kann für die Nachreichung Bearbeitungsgebühren verrechnet werden.

Sollte der Kandidat erforderliche Unterlagen wie Ausweisbilder am Prüfungstag nicht oder nicht in der vorgeschriebenen Größe zur Prüfung vorlegen können müssen Bearbeitungsgebühren verrechnet werden.

Sollte der Kandidat bei Funkzusatzprüfung den kroatischen oder ausländischen Bootsführerschein (Bootsführerschein seines Heimatlandes) zur Prüfung nicht vorlegen können kann das Hafenamt die Abnahme der Prüfung ablehnen oder es für die Nachreichung Bearbeitungsgebühren verrechnet werden.

Stornos
können nur per E-Mail erfolgen.
Stornos oder Buchungsänderungen können nicht telefonisch übermittelt werden.
Ein Eingang eines Stornos oder einer Buchungsänderungen ist erst nach Rückbestätigung gültig
welche an Werktagen binnen 24 Stunden erfolgen muss.
Sollte danach keine Rückbestätigung erfolgen ist eine telefonische Nachfrage an die Geschäftsleitung / Direktion erforderlich.

Prüfungen
Alle Kandidaten erhalten eine Telefonnummer der Repräsentantin der MAG Seefahrtschule für den Raum Rijeka - Opatija Riviera
Der Kandidat ist verpflichtet, wenn er den zugewiesenen Zeitpunkt für das Treffen zur Prüfung vor dem Hafenamt nicht einhalten kann,
unabhängig vom Grund, unsere Repräsentantin telefonisch zu verständigen.
Ein verspätetes Eintreffen muss als No Show gewertet werden und führt zum Verlust des Prüfungstermins beim Hafenamt
und zu Spesen für eine neue Registrierung und Betreuung zu anderem Termin.

 Prüfungsvorbereitung intensiv
Der Kandidat ist verpflichtet, wenn er den zugewiesenen Zeitpunkt für die Prüfungsvorbereitung intensiv in Opatija  nicht einhalten kann,
unabhängig vom Grund, unsere Repräsentantin telefonisch zu verständigen.
Ein verspätetes Eintreffen muss als No Show gewertet werden und führt zum einem kostenpflichtigen Storno der Prüfungsvorbereitung intensiv.


Die AGB und Stornobedingungen für amtliche Prüfungen in einem Hafenamt in Kroatien unterliegen nicht den allgemeinen ARB oder Stornobedingungen sondern verstehen sich als Sonderleistung und unterliegen besonderen AGB und Stornobedingungen wie oben ersichtlich und werden vom Kandidaten bei Buchung als gelesen akzeptiert und anerkannt.


Prüfungsgebühren

Die Prüfungstaxen sind je nach gebuchter Kursart entsprechend dem Angebot vertragsgemäß vom Kandidaten zu bezahlen bzw. zu überweisen
um eine rechtzeitige Anmeldung der Kandidaten zur Prüfung sicherstellen zu können.

Bei verspäteter Einzahlung der Prüfungstaxen durch den Kunden kann keine Anmeldung zur Prüfung beim zuständigen Hafenamt bzw./und zuständigen Ministerium zur Prüfung erfolgen,
eine Zahlung der Prüfungsgebühren vor Ort ist aufgrund der Gesetzesnovelle per Oktober 2012 durch das "Ministry of Maritime Affairs von Kroatien" ausgeschlossen !

Alle Buchungen - Kurs und Unterkunft - bleiben durch eine verspätete oder "nicht" Einzahlung der Prüfungsgebühren unberührt
und gelten aufgrund des Vertragsbruches durch den Kandidaten als Storno des Kunden entsprechend den  Stornobedingungen

Bereits einbezahlte Prüfungsgebühren werden aufgrund der Bestimmungen des "Ministry of Maritime Affairs von Kroatien" bzw./und des Hafenamts von Rijeka
bei "nicht" Antreten des Kandidaten zur Prüfung zum vereinbarten Termin NICHT refundiert.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisung der Prüfungsgebühren laut Buchungsbestätigung so rechtzeitig erfolgen muss
dass eine Überweisung auf die Konten des kroatischen Ministeriums durch die Seefahrtschule erfolgen kann, um die Registrierung der Kandidaten sicher zu stellen.


für Unterkunftsbuchungen
empfehlen wir den Abschluss einer Reisestorno Versicherung.



*****

Beschwerden und Reklamationen

müssen vor Ort bei der Kontaktperson (Repräsentant/in der MAG Seefahrtschule) umgehend gemeldet werden. 
Bei Mängeln muss der Kunde bemüht sein eine Beseitigung der Mängel oder Schadensminimierung vor Ort zu ermöglichen !
Ebenso ist bei Bestehen von gravierenden Mängeln, eine Verständigung der/des Repräsentant/in der MAG Seefahrtschule zu empfehlen,
um die Beseitigung dieser noch während des Aufenthaltes zu ermöglichen.

Für Änderungen bedingt durch höhere Gewalt, staatliche Änderungen oder Änderungen bedingt durch amtliche Anweisungen
z.B. Terminänderung durch das, die Prüfung abnehmende Hafenamt oder
Änderung des Ortes in dem das Hafenamt die Prüfung abnehmen soll
bestehen gegenüber der MAG Seefahrtschule sowie dem MAG Reisen
keine Ansprüche auf Schadenersatz
sowie weitere Ansprüche an die MAG Seefahrtschule sowie MAG Reisen
aus obgenannten Gründen sind ebenso ausgeschlossen

Änderungen des Kursortes, des Prüfungszeitpunktes, der Prüfungsgebühren und des Prüfungsortes, folglich des die Prüfung abnehmenden Hafenamtes sowie die Prüfung betreffende angeführter Termine aufgrund stattlicher Anordnungen bzw. Änderungen von Vorschriften vorbehalten.

Gerichtsstand: für alle Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit der Teilnahme an einer nautischen (Kurs)Veranstaltung der MAG Seefahrtschule gilt - soweit dies gesetzlich zulässig ist- die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes im Bezirk Liezen als vereinbart.
Es gilt österreichisches Recht.



*****


Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung unwirksam sein oder werden,
so bleiben die übrigen Bestimmungen bzw. der übrige Teil der Bestimmung wirksam.

*****

Hausordnung für Kurs- & Seminarbesucher in Bad Mitterndorf

Kursteilnehmer haben pünktlich zu erscheinen und so den Vortrag  des geplanten Unterrichtsstoffes im vorgegebenen Zeitrahmen zu ermöglichen. Eine Verkürzung oder Verlängerung des Vortrages obliegt ausschließlich dem Vortragenden.

Die Schuhe sind beim Betreten des Hauses sorgfältig von Straßenschmutz zu reinigen.
Die Kleidung ist so zu wählen, dass sie dem Anlass entspricht. Das Tragen von Kappen und Hauben während dem Vortrag ist untersagt. Mantel und Überbekleidung können in der Garderobe aufbewahrt werden. Die Mitnahme in den Vortragsraum ist nicht gestattet. Das Verwenden von Handys während des Vortrages ist untersagt und die Geräte sind auszuschalten bzw. auf lautlos zu stellen.

Das Inventar und die Einrichtung ist sorgsam zu behandeln. Im Vortragsraum ist auf ordentliches Sitzen zu achten. Dazu ein Auszug aus den Stil & Etikette Regeln welche auch bei Seminaren gelten:
man sollte so aufrecht wie möglich sitzen, Schuhe unter dem Tisch auszuziehen,  Beine um die Sesselbeine schlingen, auf den eigenen Beinen sitzen und die Füße auf benachbarte Sesseln zu legen oder auf Sesselbeinverstrebungen abzustellen gilt als grober Fauxpas.

Vortragsraum und WC im Haus sind tadellos sauber zu halten, ebenso der Garten welcher nicht der Entsorgung von Zigaretten dient.
WC Etikette: da es kein Pissoir gibt ist, vor allem auch aus Rücksicht auf andere Damen,  das Sitzen auch für Männer hier der einzig richtige Weg.
Niemand putzt gerne Urinspritzer an der Wand und um das Klo herum weg.
Bitte beachten Sie diesen Stil & Etikette Grundsatz der nicht nur auf Yachten gilt auch hier an Ihrem Kursort!

Verstöße gegen diese Regelungen führen nach einmaligem Ermahnen durch den Kursleiter zum Ausschluss aus dem Vortrag oder Seminar.


Richtlinien für Prüfungen

Kursteilnehmer haben pünktlich zum angewiesenen Zeitpunkt zu erscheinen, ein zu spät kommen gilt immer als Prüfungsverzicht durch den Kandidaten.
Die Kleidung ist so zu wählen, dass sie dem Anlass einer amtlichen Prüfung entspricht.

*****

Besondere Bedingungen für Yachtcharter, Skipperpraxis und Skippertraining

Die Seefahrt sowie Yachtharter und insbesondere die Praxis Ausbildung im Seefahrtsbereich versteht sich als Sportart mit erhöhtem Risiko.
Selbstverständlich sind wir und alle vermittelten Praxis - Ausbildner bemüht Risiken so gering wie möglich zu halten,
durch eine Evaluierung von Gefahrensituationen diese zu vermeiden oder die Auszubildenden darüber zu informieren.

Dennoch kann weder die Firma MAG Reisen noch MAG Seefahrtschule, deren Mitarbeiter, eventuell beauftragte Subfirmen oder Skipper
für Körperverletzungen und deren Folgen (allenfalls auch Tod) bzw. Verlust von Wertgegenständen, Beschädigungen, Vermögensschäden,
Sachschäden sowie versicherungsmäßig nicht gedeckte Schäden bzw. bei Forderungen von Dritten haften.
Diese Forderungen sind  ausnahmslos ausgeschlossen und der Teilnehmer hat für eine entsprechende Abdeckung dieses Risikos selbst Sorge zu tragen.

*****

Newsletter

MAG Nautik News BLOG

Alle Kandidaten der MAG Seefahrtschule erhalten automatisch eine Einladung zum Bezug des kostenlosen Newsletters zum

MAG Nautik News BLOG

Sollten der Bezug des Newsletters vom Kandidaten nicht gewünscht werden
kann sich jeder Kandidat sich über den Link vom Bezug online abzumelden bzw. auszutragen
.

Die E-Mail Adressen der Kandidaten werden an KEINE andere Firma weitergegeben
eine Zusendung von Informationen bzw. Newsletters durch die MAG Seefahrtschule und MAG Reisen - Yachtcharter - Seminare & Veranstaltungen
gelten durch Buchung und Akzeptanz der AGB als vereinbart, eine Abmeldung kann jederzeit nach Erhalt eines Newsletters erfolgen.

 


 

Wir empfehlen sofort nach Erhalt der Rechnung (Buchungsbestätigung) den Abschluss einer
Stornoversicherung

für den Krankheitsfall


Link zur Übersicht > Reise- & Stornoversicherung

durch anklicken des nachstehenden Links erfolgt KEIN Abschluss einer Versicherung, Sie erhalten
Link zu Leistungsangebot & Preisen - Angebot & Möglichkeit zum online Abschluss



klick hier

 


Mit der Benutzung dieser Website bzw. mit Sendung der Fixbuchung erklärt der Buchende sein Einverständnis
dass er obgenannte Reisebedingungen gelesen und verstanden hat und anerkennt.


 

 

Startseite MAG Seefahrtschule