Küstenpatente kroatische Bootsführerscheine: Abendkurse in Österreich: Kursverlauf & Kursinhalt Boat Skipper B & A Kurse in Österreich, Prüfung in Kroatien


MAG Seefahrtschule
MAG Seefahrtschule: Abendkurse in Österreich
Abendkurse in Österreich

Küstenpatent

in Bad Mitterndorf antretbar

Dieser Kurs bietet sich für berufstätige Kandidaten mit Wochenenddiensten an
welche für ihre Kleingruppe aufgrund ihrer Tätigkeit schwer ein Wochenende finden können,
an dem alle Teilnehmer (minimum 6 Personen) gemeinsam am Kurs teilnehmen können.

Boat Skipper B

Küstenpatent, Bootsführerschein & Yachtführerschein

Boat Skipper A

Küstenpatent  für kleine Boote ohne Funk

  


Lerneinheiten pro Kurs & Kursablauf

Inklusivleistungen

Lerneinheiten & Stundenplan

XL - Abendkurse 4 Abende

 

 

 Lerneinheiten pro  Kurs             Küstenpatent

                                                          Boat Skipper  B   Kursdauer 4 Abende (Österreich)+ Prüfungstag (Kroatien)
                                                          Boat Skipper  A  
Kursdauer 3 Abende (Österreich)+ Prüfungstag (Kroatien)


Bitte bedenken Sie,
dass eine
umfangreiche Grundausbildung mit den gesetzlich vorgeschriebenen Lerneinheiten
sicher nicht  nur mit einem Selbststudium erreicht werden kann und dass
Sie die
Verantwortung für Boot und Ihnen anvertraute Personen, IHRE Familie oder Freunde, tragen !

das alles hören Sie nur bei unseren 4 Abende dauernden Kursen !
 

Kursinhalt & Kursverlauf

Kurs- bzw. Seminarinhalte entsprechend STCW und/oder den kroatischen Ausbildungsvorschriften  entsprechend
 Art. 51+52  der  "Regulations of boats and yachts", Ministry of the Sea, Transport and Infrastructure of the Republic of Croatia
 und der Republic of Panama – Panama Marine Survey & Certification Services Inc.

 
unentbehrlich für eine praxisbezogene Ausbildung mit Prüfungsbeispielen
und GARANTIE für eine erfolgreiche Ablegung der Prüfung !

BS
B
BS
A
 
RTF
+
add.
RTF
Tag   Kursinhalt & Kursverlauf
      1 ca. 17.00-19.30
oder
ca. 18:00-20:30
Berechtigungsumfang des Befähigungszeugnisses
welche Boote und Yachten darf man führen
wo (in welchem Land & Fahrtbereich) gilt das Befähigungszeugnis
Begriffsbestimmungen & Definitionen für Wasserfahrzeuge
Rauminhalte BRT - BRZ - GT und Verdrängung in t
Abstand von der Küste bei der Fahrt in Küstennähe
Schiffskunde
(Schiffsbauarten: Gleiter - Verdränger, Schratsegler & Rahsegler)
Schallsignale
Lichterführung & Tagsignale zur Kollissionsverhütung
2 ca. 17.00-19.30
oder
ca. 18:00-20:30
internationale Kollisionsverhütungsregeln,
Ausweich- & Vorrangregeln (Motorschiffe & Segelschiffe)
Wetterkunde & Wetternavigation
Windstärken & Seestärken
Ankerkunde & Hafenmanöver
Einführung in Seerecht (12 Meilenzone, Hoheitsgewässer, Küstengewässer, internationales Gewässer, Verantwortung für Schiff, Ladung & Besatzung)...)
Seenotsignale Kommunikation in Gefahrensituationen
Schlepphilfe & Bergung
Flaggenführung (Nationale, Gastlandflagge, Signalflaggen)

Bordetikette und Verhalten auf Yachten

Seemannschaft & Knotenkunde
Boat & Yacht Management
3 ca. 17.00-19.30
oder
ca. 18:00-20:30
terrestrische Navigation & Seekarten
Kartenarbeit: Kursberechnung, Entfernungsberechnung, Positionsbestimmung Treibstoffverbrauchsberechnung
Kompassarten & Missweisungen, Peilungen
GPS Nutzung
Leuchtfeuer & Seezeichen

Zeit für praktische Übungen der Kursteilnehmer auf der Seekarte
Kursberechnung, Entfernungsberechnung, Positionsbestimmung

Treibstoffverbrauch
Funk
kurs
4 ca. 17.00-19.30
oder
ca. 18:00-20:30
Sturmfest machen, Vorbereitungen zum Abwettern
Notfälle an Bord
Einführung in Sicherheit auf See, Suche & Rettung,
Notruf mittels Mobiltelefon (Handy)
Sicherheit auf See, Suche & Rettung,
Notfallbewältigung (emergency procedures)
Maschinenkunde & Bootskunde
BS A
Pause
Seesprechfunk auf UKW
Funkvollzug, Not-, Dringlichkeits- & Sicherheitsverkehr sowie privater Funkverkehr
englisches Seefahrt - Standardvokabular zum Führen von
Not-, Dringlichkeits- & Sicherheitsverkehr
kommerzielles Führen von Yachten,
Skipper auf Charteryachten mit Kojencharter
Ladungsfürsorge und Sicherheit von Passagieren
         


Kursablauf Boat Skipper B & Boat Skipper A Kurse der MAG SFS
vorbehaltlich Änderungen durch den Kursleiter und Änderungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Aufgrund der Größe der Gruppe können die Zeitangaben die Zeitangaben variieren,
alle Zeitangaben können vom Kursleiter nach seinem Ermessen abgeändert werden.

 


Kursablauf in Österreich


Prüfung im Hafenamt in Rijeka, Kroatien

Bad Mitterndorf - Salzkammergut - Ausseerland

4 Abende

organisierte und begleitete
Prüfungstermine an Sonntagen in Rijeka
Termine (fast) jeden Sonntag
 

Bedenken Sie - SIE müssen wieder in einen Hafen finden, auch bei Regen und ohne Sicht
und AUCH bei Ausfall des GPS !
Daher ist auch praktisches Arbeiten auf der Seekarte bei unseren Kursen Standard


 Warum ist ausführliches Üben der Navigation wichtig wenn ich einen GPS-Plotter an Bord habe ?
 Nicht nur, dass jedes technische Gerät ausfallen kann, das korrekte Interpretieren der Seekarte am Bildschirm,
z.B. das Erkennen von Unterwasserriffen  ist nur möglich, wenn man auch die Papierseekarte richtig interpretieren kann.

 



Beschreibung & Preise

 

Besteck & Karte
nützliche Kursutensilien  &  unentbehrlich in der Praxis

Während der Kurse stehen Seekarte, 2 Dreiecke und Zirkel GRATIS zur Verfügung.
Verabsäumen Sie aber nicht während dem Kurs noch selbstständig für die Prüfung 
zu üben
Bitte beachten Sie, dass das Navigationspaket vor Ort nicht zu erwerben ist

Sollten Sie noch nicht im Besitz dieser für Skipper in der Praxis
unentbehrlichen "Werkzeuge"

sein können Sie diese, bitte rechtzeitig vor Kursbeginn, über
MAG Skippershop online bestellen



Kursbestimmung -  Positionsbestimmung -  Entfernungsbestimmung
JEDER Kandidat muss bei der Prüfung diese 3 Aufgaben selbstständig
auf  der Seekarte lösen !

Besuchen Sie uns auf

MAG Seefahrtschule auf Facebook

 

Startseite MAG Seefahrtschule  
 

Übersicht Seefahrtskurse in Österreich